Baugewerbliche Berufsschule Zürich

Mit dem Ersatzneubau soll das Raumangebot der baugewerblichen Berufsschule betrieblich optimiert werden und den stark anwachsenden Schülerzahlen entsprechen. Das Raumprogramm umfasst im Wesentlichen den Unterrichtsbereich, zwei Sporthallen, Vorbereitungs-, Sammlungs- und Spezialräume sowie Aufenthalts- und Mehrzweckräume. Der Ersatzneubau soll zu einer räumlichen und funktionalen Einheit der baugewerblichen Berufsschule führen. Er soll eine überzeugende architektonische Qualität in einem sich transformierenden Quartier aufweisen. 

Auftraggeberin
Bildungsdirektion Kanton Zürich
Baudirektion Kanton Zürich, Hochbauamt

Zielkosten
CHF 45 Mio

Verfahren
Planungswettbewerb im offenen Verfahren 

Projektpartner
Gruenberg + Partner AG, Zürich (Haustechnik)
Henauer Gugler AG, Zürich (Bauingenieur)